Vintage // Retro

Seite 1 ab 1900

Vintage (vom engl. „altmodisch“, „alt“, „klassisch“, „aus einer bestimmten Zeit“) bezeichnet bei KleidungMöbelnSchmuckAccessoiresBildern oder anderen Gebrauchsgegenstände ein Erscheinungsbild, das wirkt, als sei der Gegenstand vererbt worden. In der Fotografie bezeichnet man Aufnahmen im Stil der 1920er bis 1960er Jahre als Vintage.

        

2.620 Bekleidungbeispiele im Retro- und Vintage-Design finden Sie hier.

  

6. 440 Möbel im Retro- und Vintage-Design finden Sie hier.

            

11.020 Schmuckstücke im Retro- und Vintage-Design finden Sie hier.

         

19.800 Accessoires im Retro- und Vintage-Design finden Sie hier.

        

38.200 Bilder im Retro- und Vintage-Design finden Sie hier.

     

30 Gebrauchsgegenstände im Retro- und Vintage-Design finden Sie hier.

     

10.900 Fotografien im Retro- und Vintage-Design finden Sie hier.

In der Mode versteht man unter Vintage ein Kleidungsstück aus einer älteren Kollektion eines Designers. Der Begriff leitet sich vermutlich von der Verwendung in der Weinkunde ab, wo Vintage den Jahrgang oder die Lese eines Weines bezeichnet.

Retro (lat. retro rückwärts) Die 1950er Jahre kehren in den 1980ern (mit Petticoat und Bundfaltenhose), die 1970er Jahre in den 1990ern als Revivals (mit KordsamtSchlaghosen und Gitarrenrock) wieder.

    

1.700 Petticoats im Retro- und Vintage-Design finden Sie hier.

580 Bundfalthosen finden Sie hier.

1.600 Schlaghosen finden Sie hier.

Aber auch Anleihen in den 1920er Jahren bis 1960er Jahren waren und sind immer wieder zu beobachten. Aktuell erleben die späten 1980er und sogar die frühen bis mittleren 1990er in verschiedenen Formen ein Comeback.

1900er Jahre

1900: Die ersten gebundenen Exemplare des Kinderbuchs The Wonderful Wizard of Oz (Der Zauberer von Oz) von Lyman Frank Baum erscheinen. 1901: Thomas Manns Gesellschaftsroman Buddenbrooks wird veröffentlicht. 1902: Der französische Filmpionier Georges Méliès ebnet mit seinem Film Die Reise zum Mond das Genre Science-Fiction-Film. Edwin S. Porter dreht den ersten Western der Filmgeschichte: Der große Eisenbahnraub hat eine Länge von zwölf Minuten.

      

    

1905: Henry Fairfield Osborn beschreibt und benennt den Dinosaurier Tyrannosaurus rex. Nachhaltig geprägt wurde das Image des Tyrannosaurus rex auch durch die tricktechnisch revolutionäre Darstellung im Film Jurassic Park (1993).

    

1907: Die Ben-Hur-Verfilmung von Sidney Olcott löst wegen ungeklärter Urheberrechte am Bestseller von Lewis Wallace den ersten Plagiatsprozess der Filmgeschichte aus.

    

1908: Der Stummfilm Die Ermordung des Herzogs von Guise hat seine Uraufführung. Caspar Hauser oder Die Trägheit des Herzens von Jakob Wassermann erscheint in Berlin.

    

1909: Der erste Teil des Fortsetzungsromans Le Fantôme de l'Opéra (Das Phantom der Oper) des französischen Journalisten und Schriftstellers Gaston Leroux wird in der Zeitung Le Gaulois veröffentlicht. Die bekannteste Bearbeitung des Materials stellt das gleichnamige Musical vonAndrew Lloyd Webber und Richard Stilgoe dar.

  

Für Produktinformationen Abbildungen / Textlinks anklicken

weitere Infos / Shoppingtipps zu Jurassic Park finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Ben Hur finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Caspar Hauser finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Das Phantom der Oper finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Andrew Lloyd Webber finden Sie hier.

Produkte rund um die 1900er Jahre finden Sie hier.

1910er Jahre

1910: Das S-Korsett (das die Brust raus- und den Bauch reindrückte und damit eine unnatürliche Haltung erzwang) wurde durch Unterbrustkorsetts abgelöst. Stattdessen wurden bis in die 1960er Jahre hinein Hüfthalter getragen. Der deutsche Arzt Magnus Hirschfeld prägt den Begriff TransvestitismusUrban Gads Film Afgrunden (Abgründe, mit Asta Nielsen) wird in Düsseldorf erstmals in Deutschland gezeigt. Delta Blues ist eine Richtung des Blues, die in den 1910er Jahren im Mississippi-Delta entstand.

      

      

1911: Der französische Modeschöpfer Paul Poiret entwirft den sogenannten „Humpelrock“. Eine Reihe eleganter Pariserinnen erschien in Hosenkleidern, die französisch Jupe-Culotte genannt wurden. Coco Chanel eröffnete ihr erstes Modehaus in Paris.

          

1912: Jungfernfahrt und Untergang der TitanicEdgar Rice Burroughs veröffentlicht sein Werk Tarzan.

   

1916: Hugo BallEmmy HenningsTristan TzaraRichard HuelsenbeckMarcel Janco und Hans Arp gründen in Zürich die künstlerische und literarische Bewegung des Dadaismus1917: Roscoe Arbuckle lädt den Vaudeville-Komiker Buster Keaton ein, in einem seiner Filme aufzutreten. The Butcher Boy gilt als Keatons Leinwanddebüt. 1917: Die Original Dixieland Jass Band spielte am 26. Februar 1917 ihre erste Schellackplatte ein. Mit ihr begann sich der Jazz weltweit durchzusetzen.

      

1919: In Weimar entsteht das von Walter Gropius initiierte Bauhaus als eine Hochschule für Gestaltung. Neben Ludwig Mies van der Rohe und Le Corbusier gilt er als Mitbegründer der modernen Architektur.

      

Für Produktinformationen Abbildungen / Textlinks anklicken.

weitere Infos / Shoppingtipps zum Korsett finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zum Unterbrustkorsett finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zum Hüfthalter finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zum Delta Blues finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Coco Chanel finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Titanic finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zur Original Dixieland Jass Band finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Tarzan finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zum Dadaismus finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Buster Keaton finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Bauhaus finden Sie hier.

Produkte rund um die 1910er Jahre finden Sie hier.

1920er Jahre

1920: Der Bubikopf gehörte, wie der enge Topfhut, der kurze Rock und die seidenbestrumpften Beine, zu den äußerlichen Merkmalen der „Neuen Frau“. Der Chicago-Jazz stellt eine eigenständige Stilrichtung innerhalb der Entwicklung des Jazz dar

    

1922: Wilhelm Goldmann gründet in Leipzig den Goldmann Verlag. Die deutsche Edition der Kriminalromane von Edgar Wallace wird zum Fundament für den verlegerischen Erfolg. Viele dieser Filme wurden mit dem Spruch „Hallo, hier spricht Edgar Wallace!“ eingeleitet. Uraufführung des Stummfilms Nosferatueine Symphonie des Grauens von Friedrich Wilhelm Murnau in Berlin.

       

1923: Gründung des Unternehmens Disney Brothers Cartoon Studio (1923) durch die Brüder Walt Disney und Roy Disney. Gründung des Unternehmens Gucci vom Sattlermeister Guccio Gucci als kleine Werkstatt in Florenz.

   

1924: Die Rhapsody in Blue ist eine der bekanntesten Kompositionen des US-amerikanischen Broadwaykomponisten George Gershwin. Die Rhapsody in Blue ist ein Versuch, Jazz und konzertante Sinfonik zu verbinden. Der Begriff Goldene Zwanziger bzw. Goldene Zwanziger Jahre veranschaulicht den wirtschaftlichen Aufschwung der weltweiten Konjunktur in den 1920er Jahren. Als ähnlicher Begriff existiert im US-amerikanischen Sprachraum der Ausdruck Roaring Twenties.

  

1925: F. Scott Fitzgerald publiziert Der große Gatsby (englischer Originaltitel The Great Gatsby). Der große Gatsby gilt als das Meisterwerk Fitzgeralds. Er schuf dabei ein treffendes Porträt der sogenannten „Roaring Twenties“. Virginia Woolf publiziert Mrs. Dalloway. 1997 wurde der Roman von der niederländischen Oscar-Preisträgerin Marleen Gorris unter dem Titel Mrs. Dalloway verfilmt. Die Dreharbeiten zu Metropolis von Fritz Lang beginnen. Metropolis ist ein monumentaler Stummfilm des deutschen Expressionismus.

      

1926: Warner Brothers produzieren den ersten Spielfilm mit Soundtrack Don Juan, den ersten halbvertonten Spielfilm (Der Jazzsänger, 1927), den ersten vollvertonten Spielfilm (Lights of New York, 1928) und den ersten komplett in Farbe gedrehten vollvertonten Spielfilm (On with the Show, 1929). Uraufführung der Operette Lady Hamilton von Eduard Künneke am Schauspielhaus Breslau. Die Handlung beruht frei auf dem Leben der skandalumwitterten Emma Hamilton (1765–1815), der Mätresse Lord Nelsons.

      

1928: Elsa Schiaparelli eröffnete ihr Modehaus in Paris. Der Modeschmuck von Elsa Schiaparelli stellt künstlerischen Anspruch und somit etwas Neues in der Modewelt dar.

      

1929: Popeye der Seemann erscheint erstmals, entworfen von dem Zeichner Elzie Crisler Segar. Er verlieh ihm mit der Kapitänsmütze und eingequetschter Pfeife ein markantes Erscheinungsbild. Der Swing gilt als die populärste Stilrichtung des Jazz, die gegen Ende der 1920er-Jahre entstand. Als Schlager werden allgemein leicht eingängige Gesangsstücke mit oft weniger anspruchsvollen Texten bezeichnet.

  

   

Für Produktinformationen Abbildungen / Textlinks anklicken.

weitere Infos / Shoppingtipps zum Topfhut finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Seidenstrümpfe finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu kurze Röcke finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Chicago Jazz finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Edgar Wallace finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Nosferatu finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Walt Disney finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Gucci finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu George Gershwin finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Goldene Zwanziger finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Roaring Twenties finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Der große Gatsby finden Sie hier.

Flapper-Mode 1920er Jahre finden Sie hier.

Produkte rund um die 1920er Jahre finden Sie hier.

1930er Jahre

1930: Eine Big Band oder Bigband ist eine große Jazz-Band mit mehrfach besetzten Blasinstrumenten und waren stilprägend für die Swing-Ära. Der Kummerbund zum Smoking ist eine von Männern getragene Schärpe (Leibbinde). Marlene Dietrich begann ihre Karriere in den Goldenen Zwanziger in Berlin. Agatha Christie veröffentlicht die erste Miss-Marple-Geschichte. Jane Marple, bekannter als Miss Marple, ist eine Romanfigur in mehreren Kriminalromanen und ermittelt in 12 Romanen und 20 Kurzgeschichten. Uraufführung des Musicals Girl Crazy von George Gershwin am Alvin Theatre in New York. Girl Crazy ist ein Musical mit der Musik von George Gershwin.

      

    

1931: Bonnie und Clyde waren US-amerikanische Kriminelle, das während der Weltwirtschaftskrise durch den Mittleren Westen der Vereinigten Staaten reiste und kleinere Banken auf dem Land überfiel. Uraufführung des Films Der Kongreß tanzt (UFA) in Wien. Der Film spielt 1815 in Wien während des Wiener Kongresses. In den USA hat der Spielfilm Pardon Us Premiere, der erste des Komikerpaares Laurel und Hardy. Dieser Film war der erste eigene abendfüllende Spielfilm des Duos

    

1931: In den USA hat der Spielfilm Pardon Us Premiere, der erste des Komikerpaares Laurel und Hardy. Der sich in den 1930er Jahren durchsetzende Tonfilm machte Horrorfilme noch realistischer. Als wichtige Werke dieser Zeit gelten Dracula (1931) mit Bela Lugosi in der Rolle des Blutsaugers sowie Frankenstein (1931) mit Boris Karloff als Monster. Der Spielfilm Mata Hari mit Greta Garbo zeigt die Ereignisse, die zur standrechtlichen Erschießung von Mata Hari führten.

    

      

1932: Uraufführung der Operette Sissy von Fritz Kreisler am Theater an der Wien in Wien. Eine nicht weniger einflussreiche Kategorie des Horrorfilms initiierte der 1932 erschienene White Zombie von Victor Halperin.

      

1933: Der Spielfilm King Kong und die weiße Frau von Merian C. Cooper und Ernest B. Schoedsack, mit Fay Wray in der Hauptrolle, hat seine Premiere in New York City. In den USA hat der Laurel und Hardy-Film Die Wüstensöhne seine Uraufführung. Er wird einer der zehn erfolgreichsten Streifen des Jahres 1934 in den US-Kinos.

    

1934: Donald Duck hat seinen ersten Auftritt in dem Kurzfilm Die kluge kleine Henne von Al Taliaferro. Die Comicserie des Zeichners Alex Raymond über den Weltraumhelden Flash Gordon startet in US-Zeitungen. Die Oper Lady Macbeth von Mtsensk von Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch wird am Mariinski-Theater in Leningrad uraufgeführt.

    

1935: Zehn Tage nach der Vorpremiere in Boston erlebt George Gershwins Oper Porgy and Bess auf ein Libretto von DuBose Heyward am New Yorker Alvin Theatre ihre Broadway-Premiere. Die Comedian Harmonists werden von der NS-Regierung verboten. Die Comedian Harmonists waren ein international bekanntes Berliner Vokalensemble der Jahre 1927 bis 1935.

    

1936: Charlie Chaplins satirischer Stummfilm Modern Times hat in New York Premiere. Die erste Folge des Comicstrips Phantom von Lee Falk wird veröffentlicht. Margaret Mitchells Roman Vom Winde verweht (Gone With the Wind) erscheint.

    

1937: Das Fantasy-Buch The Hobbit (Der Hobbit) von J. R. R. Tolkien wird veröffentlicht. Er wurde später durch den Roman Der Herr der Ringe ergänzt. Die Veröffentlichung einer dreiteiligen Realverfilmung des Hobbits fand in den Jahren 2012, 2013 und 2014 statt.

    

1938: Benny Goodman gibt sein berühmtes Carnegie Hall Konzert, an dem sich u. a. Musiker der Bands von Duke Ellington und Count Basie beteiligen. Artie Shaw spielt seinen Hit Begin the Beguine ein.

  

1939: In der Zeit des Nationalsozialismus fiel auch der Schlager der Gleichschaltung zum Opfer. Auch der weltberühmt gewordene Schlager Lili Marleen, zuerst gesungen von Lale Andersen, fiel in diese Zeit. Der „Jahrhundertfilm“ Vom Winde verweht (Originaltitel: Gone with the Wind) mit Vivien Leigh und Clark Gable feiert Premiere. In den Vereinigten Staaten erscheint John Steinbecks Roman The Grapes of Wrath (deutscher Titel: Früchte des Zorns). Billie Holiday singt im New Yorker Jazzclub Café Society erstmals den Song Strange Fruit.

   

    

Für Produktinformationen Abbildungen / Textlinks anklicken.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Big Bands finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Jazz Bands finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zum Swing finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zum Kummerbund finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zum Smoking finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zur Schärpe finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Marlene Dietrich finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Agatha Christie finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu George Gershwin finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Laurel und Hardy  finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Der Kongreß tanzt finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Horrorfime finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Greta Garbo / Mata Hari finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zur Operette Sissy finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu King Kong finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Donald Duck finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Lady Macbeth finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Comedian Harmonists finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Charlie Chaplin finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Vom Winde verweht finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu J. R. R. Tolkien / Der Hobbit finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Benny Goodman finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Artie Shaw finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Lale Andersen / Lili Marleen finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu John Steinbeck finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Billie Holiday finden Sie hier.

Vintage-Mode, Retro-Mode, 1930er Jahre finden Sie hier.

Produkte rund um die 1930er Jahre finden Sie hier.

1940er Jahre

1940: Die Popmusik der 1940er Jahre ist der Swing, bei dem in der Zeit des Zweiten Weltkriegs ruhigere, harmonischere Töne von v. a. weißen Bandleadern wie Glenn Miller oder Benny Goodman vorherrschen. Im Jazz löst der Bebop den Swing Anfang der 1940er Jahre ab. Alfred Hitchcocks erster Hollywood-Film Rebecca nach dem gleichnamigen Roman von Daphne du Maurier mit Laurence Olivier und Joan Fontaine in den Hauptrollen wird uraufgeführt und wird in der Folge als einziger Hitchcock-Film einen Oscar als Bester Film erhalten.

     

   

   

1940: Der Spielfilm Der Postmeister von Gustav Ucicky frei nach der gleichnamigen Erzählung von Alexander Puschkin wird in Wien uraufgeführt. Charlie Chaplins berühmte Filmsatire auf Adolf HitlerDer große Diktator, startet mit der Uraufführung in New York. Der Film war für Chaplin wirtschaftlich besonders erfolgreich.

         

1940: Agatha Christie veröffentlicht den Hercule Poirot-Roman Sad Cypress (Morphium). Ernest Hemingway veröffentlicht den Roman For Whom the Bell Tolls (Wem die Stunde schlägt). Der Roman erzählt eine Episode von drei Tagen aus der Geschichte des US-amerikanischen Guerillakämpfers Robert Jordan im Spanischen Bürgerkrieg.

       

1941: Der Kriminalfilm The Maltese Falcon von John Huston hat in den USA Premiere. Film noir (französisch für „schwarzer Film“) ist ein Terminus aus dem Bereich der Filmkritik. Üblicherweise wird Die Spur des Falken von 1941 als erster und Im Zeichen des Bösen von 1958 als letzter Vertreter dieser klassischen Ära angesehen. Im New Yorker Palace Theatre hat Orson Welles' Film Citizen Kane Premiere. In den USA stellt Bing Crosby in einer Radiosendung erstmals das von Irving Berlin stammende Lied White Christmas vor.

      

   

1942: Im New Yorker Hollywood Theatre erfolgt die Uraufführung des Films Casablanca von Michael Curtiz. In den Hauptrollen sind Humphrey Bogart und Ingrid Bergman zu sehen. 1943: Die Erstausgabe von Antoine de Saint-Exupérys Erzählung Le Petit Prince (Der kleine Prinz) erscheint in New York City. 1945: Marilyn Monroe war eine US-amerikanische Filmschauspielerin und Sängerin, ein Fotomodell und eine Filmproduzentin. Sie wurde in den 1950er Jahren zum Weltstar, ist heute eine Filmikone und gilt als archetypisches Sexsymbol des 20. Jahrhunderts.

      

1948: Der Begriff Beat Generation wurde etwa 1948 von Jack Kerouac eingeführt. Bekannte Beat-Autoren sind Jack KerouacAllen Ginsberg und William S. Burroughs. Miles Davis gründet mit Gerry MulliganGil Evans und anderen ein Nonett und machte 12 Aufnahmen für Capitol Records unter dem Titel Birth of the Cool veröffentlicht werden. Die Platte gilt als Initialzündung des „Cool Jazz“.

      

    

1949: Black Paintings ist die Bezeichnung für eine Serie von monochromen Bildern in Schwarz. Das erste monochrome Bild in schwarz stammt von dem russischen Maler Kasimir Malewitsch. Amerikanische Künstler wie Robert RauschenbergFrank Stella und Ad Reinhardt, beschäftigten sich intensiv mit der Farbe Schwarz. Die Gastronomin Herta Heuwer versah ihren Imbissstand mit Anschriften wie: „1. Currywurst-Braterei der Welt“ und „Eine von uns erdachte Berliner Spezialität“.

    

Für Produktinformationen Abbildungen / Textlinks anklicken.

weitere Infos / Shoppingtipps zum Swing finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Glenn Miller finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Benny Goodman finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Bebop finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Alfred Hitchcock finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Alexander Puschkin finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Charlie Chaplin finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Agatha Christie finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Ernest Hemingway finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu The Maltese Falcon finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Orson Welles / Citizen Kane finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Bing Crosby / White Christmas finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Casablanca finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Der kleine Prinz finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Marilyn Monroe finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Beat Generation finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Miles Davis finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Cool Jazz finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Robert Rauschenberg / Black Paintings finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Frank Stella / Black Paintings finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Ad Reinhardt / Black Paintings finden Sie hier.

weitere Infos / Shoppingtipps zu Currywurst / Berlin finden Sie hier.

Vintage-Mode, Swing-Mode, 1940er Jahre finden Sie hier.

Produkte rund um die 1940er Jahre finden Sie hier.

Fortsetzung auf Seite 2 ab 1950

 

Danke, für's zu Ende lesen

 
 
 

 

Abbildungen / Produkttexte Amazon.de-Server

Für Produktinformationen Abbildungen / Textlinks anklicken.

Mit Textinfos von Wikipedia   Kostümkunde des 20. und 21. Jahrhunderts  Kostümkunde nach Epoche

 

Übersicht  Promotiontipps / Amazon.de

2.620 Bekleidungbeispiele im Retro- und Vintage-Design finden Sie hier.

1.700 Petticoats im Retro-Design und Vintage-Design finden Sie hier

580 Bundfalthosen finden Sie hier /  1.600 Schlaghosen finden Sie hier.

6. 440 Möbel im Retro-Design und Vintage-Design finden Sie hier.

11.020 Schmuckstücke im Retro-Design und Vintage-Design finden Sie hier.

19.800 Accessoires im Retro-Design und Vintage-Design finden Sie hier.

38.200 Bilder im Retro-Design und Vintage-Design finden Sie hier.

30 Gebrauchsgegenstände im Retro-Design und Vintage-Design finden Sie hier.

10.900 Fotografien im Retro-Design und Vintage-Design finden Sie hier.

Promotiontipps: Hippie Kostüme & Accessoires / Hippie Musik

Chronik ab 1900 - Chronik ab 1950

1900er Jahre - 1910er Jahre - 1920er Jahre - 1930er Jahre - 1940er Jahre - 1950er Jahre

1960er Jahre - 1970er Jahre - 1980er Jahre - 1990er Jahre - 2000er Jahre