The Rolling Stones Diskografie

Studioalben 1964 - 1978

Studioalben: The Rolling Stones

 

The Rolling Stones
Studioalbum von The Rolling Stones
Veröffentlichung: 16. April 1964 (GB)
30. Mai 1964 (USA)
Label: Decca (UK)
London (US)
Format: LP, CD
Genre: Rhythm and Blues, Blues, Rock ’n’ Roll, Rock, Bluesrock, Hard Rock
Anzahl der Titel: 12/12
Laufzeit: 33:24 / 30:48


Besetzung


Mick Jagger: Gesang, Harmonika, Perkussion, Tamburin
Keith Richards: E-Gitarre, akustische Gitarre, Background-Gesang
Charlie Watts: Schlagzeug
Brian Jones: E-Gitarre, Harmonika, Tamburin, Gitarre, Perkussion, Background-Gesang
Bill Wyman: E-Bass, Background-Gesang
Gene Pitney: Klavier
Phil Spector: Gitarre, Maracas
Ian Stewart: Orgel, Klavier


Produktion

 

Andrew Loog Oldham & Eric Easton
Studio: 3. Januar bis 25. Februar 1964,
Regent Sound Studios, London

 

Titelliste
Britische Fassung


Seite 1
01 (Get Your Kicks On) Route 66 (Bobby Troup) – 2:20
02 I Just Want to Make Love to You (Willie Dixon) – 2:16
03 Honest I Do (Jimmy Reed) – 2:08
04 Mona (I Need You Baby) (Ellas McDaniel) – 3:32
05 Now I’ve Got a Witness (Like Uncle Phil and Uncle Gene) (Phelge) – 2:28
06 Little by Little (Phelge/Spector) – 2:37
Erstmals veröffentlicht am 21. Februar 1964 als B-Seite der Single Not Fade Away

 

Seite 2
01 I’m a King Bee (James Moore) – 2:33
02 Carol (Chuck Berry) – 2:31
03 Tell Me (You’re Coming Back) (Jagger/Richards) – 4:05
Aufgenommen Anfang 1964 ist dies der erste Titel der Rolling Stones, bei dem als Komponisten Mick Jagger und Keith Richards angegeben sind
04 Can I Get a Witness (Holland–Dozier–Holland) – 2:54
05 You Can Make It if You Try (Ted Jarrett) – 2:00
06 Walking the Dog (Rufus Thomas) – 3:08

 

US-Fassung
(England’s Newest Hit Makers)


Seite 1
01 Not Fade Away (Norman Petty/Buddy Holly)
Erstmals am 21. Februar 1964 als Single in Großbritannien veröffentlicht, wo sie Platz 3 der Charts erreichte
02 (Get Your Kicks On) Route 66 (Bobby Troup) – 2:20
03 I Just Want to Make Love to You (Willie Dixon) – 2:16
04 Honest I Do (Jimmy Reed) – 2:08
05 Now I’ve Got a Witness (Like Uncle Phil and Uncle Gene) (Phelge) – 2:28
06 Little by Little (Phelge/Spector) – 2:37

 

Seite 2
01 I’m a King Bee (James Moore) – 2:33
02 Carol (Chuck Berry) – 2:31
03 Tell Me (You’re Coming Back) (Jagger/Richards) – 4:05
04 Can I Get a Witness (Holland–Dozier–Holland) – 2:54
05 You Can Make It if You Try (Ted Jarrett) – 2:00
06 Walking the Dog (Rufus Thomas) – 3:08

 

Route 66


Der Refrain erwähnt folgende Orte  auf dem Highway Nr. 66, von Pennsylvania kommend, nach Los Angeles (Kalifornien):
St. Louis (Missouri)
Joplin (Missouri)
Oklahoma City (Oklahoma)
Amarillo (Texas)
Gallup (New Mexico)
Flagstaff (Arizona)
Winona (Arizona)
Kingman (Arizona)
Barstow (Kalifornien)
San Bernardino (Kalifornien)

 

 

 

 

 

1964
The Rolling Stones 
(England’s Newest Hit Makers)

 

 

 

 

England's Newest Hit Makers
Audio CD (23. Dezember 2011)
Format: Import
Label: Universal Japan

 

 

 

 

England's Newest Hit Makers
The Rolling Stones

Audio CD (27. August 2002)

Format: (US Import)
 

 

 

12×5
Studioalbum von The Rolling Stones

Veröffentlichung: 17. Oktober 1964
Label: London Records (US)
Format: LP, CD
Genre: Rock ’n’ Roll, Rhythm and Blues
Anzahl der Titel: 12
Laufzeit: 32:24

 

Besetzung
Mick Jagger: Gesang, Harmonika, Perkussion, Tamburin
Keith Richards: E-Gitarre, akustische Gitarre, Background-Gesang
Charlie Watts: Schlagzeug
Brian Jones: E-Gitarre, Harmonika, Tamburin, Gitarre, Perkussion, Background-Gesang
Bill Wyman: E-Bass, Background-Gesang
Ian Stewart: Orgel, Klavier


Produktion

 

Andrew Loog Oldham
Studio: Regent Sound Studios, London
Chess Studios, Chicago

 

Titelliste


Seite 1
01 Around and Around (Chuck Berry) – 3:03
Erstmals veröffentlicht am 14. August 1964 auf der EP Five by Five
02 Confessin’ the Blues (Jay McShann/Walter Brown) – 2:47
Erstmals veröffentlicht am 14. August 1964 auf der EP Five by Five
03 Empty Heart (Nanker/Phelge) – 2:37
Erstmals veröffentlicht am 14. August 1964 auf der EP Five by Five
04 Time Is on My Side (Norman Meade) – 2:53
Die orgel-dominierte Version des Stückes, im Gegensatz zu der etwas längeren Version mit dem Gitarren-Intro auf The Rolling Stones No. 2
05 Good Times, Bad Times (Mick Jagger/Keith Richards) – 2:30
Am 26. Juni 1964 als B-Seite der Single It’s All Over Now veröffentlicht
06 It’s All Over Now (Bobby Womack/Shirley Jean Womack) – 3:26
Am 26. Juni 1964 als Single veröffentlicht

 

Seite 2


01 2120 South Michigan Avenue (Nanker/Phelge) – 3:38
Erstmals veröffentlicht am 14. August 1964 auf der EP Five by Five
02 Under the Boardwalk (Arthur Resnick/Kenny Young) – 2:46
Auch enthalten auf The Rolling Stones No. 2
03 Congratulations (Mick Jagger/Keith Richards) – 2:29
Am 26. September 1964 als B-Seite der Single Time Is on My Side veröffentlicht
04 Grown Up Wrong (Mick Jagger/Keith Richards) – 2:05
Auch enthalten auf The Rolling Stones No. 2
05 If You Need Me (Robert Bateman/Wilson Pickett) – 2:04
Erstmals veröffentlicht am 14. August 1964 auf der EP Five by Five
06 Suzie Q (Eleanor Broadwater/Stan Lewis/Dale Hawkins) – 1:50
Auch enthalten auf The Rolling Stones No. 2

  •  

1964
12×5

The Rolling Stones

 

 

 

 

 

 

 

Five By Five [Vinyl Single]
The Rolling Stones  
Format: Vinyl

 

 

 

 

The Rolling Stones No. 2
Studioalbum von The Rolling Stones

Veröffentlichung: 15. Januar 1965
Label: Decca Records
Format: LP, CD
Genre: Rock ’n’ Roll, Rhythm and Blues
Anzahl der Titel: 12
Laufzeit: 36:58


Besetzung


Mick Jagger: Gesang, Harmonika, Perkussion, Tamburin
Keith Richards: E-Gitarre, akustische Gitarre, Background-Gesang
Charlie Watts: Schlagzeug
Brian Jones: E-Gitarre, Harmonika, Tamburin, Gitarre, Perkussion, Background-Gesang
Bill Wyman: E-Bass, Background-Gesang

 

Gastmusiker


Jack Nitzsche spielt auf Down Home Girl Piano sowie auf Pain in My Heart auf einem elektrischen Spielzeugklavier, dem sogenannten „Nitzsche-phone“.
Ian Stewart erscheint als Pianist auf Everybody Needs Somebody to Love und auf What a Shame; auf Time Is On My Side spielt er Orgel und außerdem bei mehreren Liedern Tamburin.

 

Produktion

 

Andrew Loog Oldham
Studio: Regent Sound Studios, London
Chess Studios, Chicago
RCA Studios, Hollywood

 

Titelliste


Seite 1
01 Everybody Needs Somebody to Love – 4.59 (Bert Russell/Solomon Burke/Jerry Wexler)
Auf dem Album The Rolling Stones, Now! in einer leicht unterschiedlichen, zwei Minuten kürzeren Fassung enthalten
02 Down Home Girl – 4.11 (Jerry Leiber/Arthur Butler)
Auch auf The Rolling Stones, Now! enthalten.
03 You Can’t Catch Me – 3.34 (Chuck Berry)
Auch auf The Rolling Stones, Now! enthalten.
04 Time Is on My Side – 2.54 (Norman Meade)
In einer veränderten, orgel-dominierten Version auf 12 x 5 enthalten.
05 What a Shame – 3.02 (Jagger/Richards)
Am 19. Dezember 1964 als B-Seite der Single Heart of Stone veröffentlicht. Auch auf The Rolling Stones, Now! enthalten.
06 Grown Up Wrong – 2.03 (Jagger/Richards)
Auch auf 12 x 5 enthalten

 

Seite 2
01 Down the Road Apiece – 2.52 (Don Raye)
Auch auf The Rolling Stones, Now! enthalten.
02 Under the Boardwalk – 2.42 (Arthur Resnick/Kenny Young)
Auch auf 12 x 5 enthalten.
03 I Can’t Be Satisfied – 3.22 (Muddy Waters)
In den USA erst 1972 auf der Zusammenstellung More Hot Rocks (Big Hits & Fazed Cookies) veröffentlicht.
04Pain in My Heart – 2.08 (Naomi Neville)
Auch auf The Rolling Stones, Now! enthalten.
05 Off the Hook – 2.32 (Jagger/Richards)
Am 13. November 1964 als B-Seite der Single Little Red Rooster 06 veröffentlicht. Auch auf The Rolling Stones, Now! enthalten.
06 Suzie Q – 1.48 (Dale Hawkins/Stan Lewis/Eleanor Broadwater)


Auch auf 12 x 5 enthalten

The Rolling Stones No. 2 
(Europäische Version) 

 

 

 

 

12×5
2002
Original Recording Remastered
The Rolling Stones

 

 

 

The Rolling Stones, Now!
Studioalbum von The Rolling Stones

Veröffentlichung: 13. Februar 1965
Label: London Records
Format: LP, CD
Genre: Rock ’n’ Roll, Rhythm and Blues
Anzahl der Titel: 12
Laufzeit: 35:58


Besetzung


Mick Jagger: Gesang, Harmonica, Percussion, Tamburin
Keith Richards: E-Gitarre, akustische Gitarre, Background-Gesang
Brian Jones: E-Gitarre, Slide-Gitarre, Harmonica, Tamburin, Percussion, Background-Gesang
Charlie Watts: Schlagzeug
Bill Wyman: E-Bass, Background-Gesang

 

Gastmusiker

 

Jack Nitzsche spielt auf Down Home Girl Piano sowie auf Pain in My Heart auf einem elektrischen Spielzeugklavier, dem sogenannten „Nitzsche-phone“.
Ian Stewart erscheint als Pianist auf Everybody Needs Somebody to Love und auf What a Shame und spielt außerdem bei mehreren Liedern Tamburin.


Produktion

 

Andrew Loog Oldham
Studio: Regent Sounds Studios, London
Chess Studios, Chicago
RCA Studios, Hollywood

 

Titelliste


Seite 1
01 Everybody Needs Somebody to Love (Bert Russell/Solomon Burke/Jerry Wexler) – 2:58
Auf The Rolling Stones No. 2 in einer zwei Minuten längeren Fassung veröffentlicht.
02 Down Home Girl (Jerry Leiber/Arthur Butler) – 4:12
Auch auf The Rolling Stones No. 2 enthalten.
03 You Can’t Catch Me (Chuck Berry) – 3:39
Auch auf The Rolling Stones No. 2 enthalten.
04 Heart of Stone (Jagger/Richards) – 2:49
Am 19. Dezember 1964 in den USA als Single veröffentlicht; in England auf dem folgenden Album Out of Our Heads.
05 What a Shame (Jagger/Richards) – 3:05
Am 19. Dezember 1964 als B-Seite der Single Heart of Stone veröffentlicht. Auch auf The Rolling Stones No. 2 enthalten.
06 Mona (I Need You Baby) (Ellas McDaniel) – 3:35
Erstmals veröffentlicht auf The Rolling Stones, dem Debütalbum der Rolling Stones und dort auf der amerikanischen Fassung mit dem Titel England’s Newest Hit Makers ersetzt durch Not Fade Away.

 

Seite 2
01 Down the Road Apiece (Don Raye) – 2:55
Auch auf The Rolling Stones No. 2 enthalten.
02 Off the Hook (Jagger/Richards) – 2:34
Am 13. November 1964 als B-Seite der Single Little Red Rooster veröffentlicht. Auch auf The Rolling Stones No. 2 enthalten.
03 Pain in My Heart (Naomi Neville) – 2:12
Auch auf The Rolling Stones No. 2 enthalten.
04 Oh Baby (We Got a Good Thing Goin’) (Barbara Lynn Ozen) – 2:08
In England auf dem folgenden Album Out of Our Heads veröffentlicht.
05 Little Red Rooster (Willie Dixon) – 3:05
Am 13. November 1964 als Single veröffentlicht
06 Surprise, Surprise (Jagger/Richards) – 2:31
Aufgenommen im November 1964. In England erstmals 1971 als B-Seite der wieder aufgelegten Single Street Fighting Man veröffentlicht; dieses Lied war 1968 nur in den USA als Single veröffentlicht worden.

 

The Rolling Stones, Now!
(US-amerikanische Version)

 

 

 

 

The Rolling Stones, Now!
2002
Original Recording Remastered
The Rolling Stones

 

 

 

Out of Our Heads
Studioalbum von The Rolling Stones

Veröffentlichung: 24. September 1965 (England),
30. Juli 1965 (USA)
Label: Decca (UK),
London (US)
Format: LP, CD
Genre: Rock ’n’ Roll, Rhythm and Blues
Anzahl der Titel: 12/12
Laufzeit: 29:36/33:38


Besetzung


Mick Jagger
Keith Richards
Brian Jones
Charlie Watts
Bill Wyman

 

Mitwirkende bei den Aufnahmen 
Ian Stewart (Piano, Marimbas)
Jack Nitzsche (Orgel, Piano, Perkussion) 
Phil Spector, der auf Play with Fire E-Bass („Zoom Bass“) spielt.

 

Produktion

 

Andrew Loog Oldham
Studio: RCA Studios, Hollywood;
Chess Studios, Chicago

 

Titelliste
Britische Fassung


Seite 1
01 She Said Yeah (Sonny Christy/Roddy Jackson) – 1:34
02 Mercy, Mercy (Don Covay/Ronnie Miller) – 2:45
03 Hitch Hike (Marvin Gaye/William Stevenson/Clarence Paul) – 2:25
04 That’s How Strong My Love Is (Roosevelt Jamison) – 2:25
05 Good Times (Sam Cooke) – 1:58
06 Gotta Get Away (Mick Jagger/Keith Richards) – 2:06

 

Seite 2
01 Talkin’ ’Bout You (Chuck Berry) – 2:31
02 Cry to Me (Bert Russell) – 3:09
03 Oh, Baby (we got a good thing going) (Barbara Lynn Ozen) – 2:08
04 Heart of Stone (Mick Jagger/Keith Richards) – 2:50
In den USA als Single veröffentlicht
05 The Under Assistant West Coast Promotion Man (Nanker/Phelge) – 3:07
In Deutschland und den USA als B-Seite von (I Can’t Get No) Satisfaction veröffentlicht
06 I’m Free (Mick Jagger/Keith Richards) – 2:24

 

US-Fassung


Seite 1
01 Mercy, Mercy (Don Covay/Ronnie Miller) – 2:45
02 Hitch Hike (Marvin Gaye/William Stevenson/Clarence Paul) – 2:25
03 The Last Time (Mick Jagger/Keith Richards) – 3:41
04 That’s How Strong My Love Is (Roosevelt Jamison) – 2:25
05 Good Times (Sam Cooke) – 1:58
06 I’m All Right (Live) (Nanker/Phelge) – 2:23
Aufgenommen bei der England-Tournee vom 5. bis zum 18. März 1965 und erstmals im Juni 1965 auf der EP Got Live If You Want It! veröffentlicht

 

Seite 2
01 (I Can’t Get No) Satisfaction (Mick Jagger/Keith Richards) – 2:25
02 Cry to Me (Bert Russell) – 3:09
03 The Under Assistant West Coast Promotion Man (Nanker/Phelge) – 3:07
In Deutschland und den USA als B-Seite von (I Can’t Get No) Satisfaction veröffentlicht
04 Play with Fire (Nanker/Phelge) – 2:14
In Großbritannien und den USA als B-Seite der Single The Last Time veröffentlicht
05 The Spider and the Fly (Mick Jagger/Keith Richards) – 3:38

In Großbritannien als B-Seite von (I Can’t Get No) Satisfaction veröffentlicht
06 One More Try (Mick Jagger/Keith Richards) – 1:58

 

Diese Aufnahme wurde in Großbritannien erst im März 1971 auf der Zusammenstellung Stone Age veröffentlicht, die die Plattenfirma Decca nach Beendigung der Zusammenarbeit mit den Rolling Stones herausgegeben hatte.

1965
Out of Our Heads
The Rolling Stones

 

 

 

 

Out of Our Heads (U.K. Version)
2002 Original Recording Remastered
The Rolling Stones

 

 

 

 

Out of Our Heads
2012
Original Recording Remastered
The Rolling Stones

 

 

 

December's Children (And Everybody's)
Studioalbum von The Rolling Stones

Veröffentlichung. 4. Dezember 1965
Label. London Records
Format: LP, CD
Genre: Rock, Rhythm and Blues
Anzahl der Titel: 12
Laufzeit: 29:04


Besetzung


Mick Jagger
Keith Richards
Charlie Watts
Brian Jones
Bill Wyman

 

Gastmusiker

 

Jack Nitzsche – Piano, Orgel, Perkussion
Ian Stewart – Piano, Orgel, Marimbaphon, Perkussion
J. W. Alexander – Perkussion
Mike Leander – Streicher-Arrangements bei As Tears Go By

 

Produktion

 

Andrew Loog Oldham
Studio: RCA Studios
Hollywood/Chess Studio
Chicago/IBC Studios
London/Decca Studio
West Hampstead

 

Titelliste


Alle Lieder geschrieben von Mick Jagger und Keith Richards, falls nicht anders angegeben.

 

Seite 1
01 She Said Yeah (Sonny Christy/Roddy Jackson) – 1:34
Erstmals veröffentlicht am 24. September 1965 auf dem Album Out of Our Heads
02 Talkin’ ‘Bout You (Chuck Berry) – 2:31
Von Chuck Berry unter dem Titel I’m Talking About You im Februar 1961 veröffentlicht, die Fassung der Rolling Stones erschien erstmals auf der britischen Ausgabe von Out of Our Heads
03 You Better Move On (Arthur Alexander) – 2:39
Aufgenommen am 8. August 1963 und erstmals veröffentlicht am 17. Januar 1964 auf der EP The Rolling Stones
04 Look What You’ve Done (McKinley Morganfield) – 2:16
Aufgenommen am 11. Juni 1964 und hier erstmals veröffentlicht
05 The Singer Not the Song – 2:22
Am 25. September 1965 in England als B-Seite der Single Get Off of My Cloud veröffentlicht
06 (Get Your Kicks On) Route 66, live (Bobby Troup) – 2:39
Aufgenommen bei der England-Tournee vom 5. bis zum 18. März 1965 und erstmals im Juni 1965 auf der EP Got Live If You Want It! veröffentlicht.

 

Seite 2
01 Get Off of My Cloud – 2:55
Am 25. September 1965 in England und am 22. Oktober 1965 in den USA als Single veröffentlicht
02 I’m Free – 2:23
Am 25. September 1965 in den USA als B-Seite der Single Get Off of My Cloud veröffentlicht
03 As Tears Go By (Mick Jagger/Keith Richards/Andrew Loog Oldham) – 2:45
Geschrieben 1964 für Marianne Faithfull und von dieser im gleichen Jahr als Single herausgebracht (Platz 9 in England). In der am 26. Oktober 1965 aufgenommenen Fassung der Rolling Stones, hier erstmals veröffentlicht und am 18. Dezember 1965 in den USA, wo die Version von Marianne Faithfull weniger bekannt war, als Single ausgekoppelt (Platz 6 der Single-Charts). In England wurde As Tears Go By auf die B-Seite der am 4. Februar 1966 veröffentlichten Single 19th Nervous Breakdown verbannt.
04 Gotta Get Away – 2:07
Aufgenommen am 5. und 6. September 1965 und in den USA als B-Seite der Single As Tears Go By am 18. Dezember 1965 veröffentlicht.
05 Blue Turns to Grey – 2:29
Im November 1964 von Mick Jagger und Keith Richards ursprünglich für das in Amerika sehr beliebte Musical-Entertainerduo Dick and Dee Dee geschrieben. Im Februar 1966 hatte Cliff Richard mit seiner Version des Liedes einen Nr.-15-Hit in England. In der Fassung der Rolling Stones hier erstmals veröffentlicht.
06 I’m Movin’ On, live (Hank Snow) – 2:14
Aufgenommen bei der England-Tournee vom 5. bis zum 18. März 1965 und erstmals im Juni 1965 auf der EP Got Live If You Want It! veröffentlicht.

1965
December’s Children (And Everybody’s)
The Rolling Stones

 

 

 

 

December's Children
(And Everybody's)
1995
The Rolling Stones

 

 

 

 

December's Children and Everybody's
(Japan-Papersleeve-Edition)
2006
The Rolling Stones

 

 

 

 

 

 

Aftermath
Studioalbum von The Rolling Stones

Veröffentlichung: 15. April 1966 (England),
20. Juni 1966 (USA)
Label: Decca (UK) / London (US)
Format: LP, CD, SACD
Genre: Rock
Anzahl der Titel: 14 / 11
Laufzeit: 53:20 / 42:31

 

Besetzung


Mick Jagger
Keith Richards
Charlie Watts
Brian Jones
Bill Wyman

 

Gastmusiker


Jack Nitzsche

Ian Stewart

 

Produktion

 

Andrew Loog Oldham
Studio: RCA Studios, Hollywood
(Toningenieur: Dave Hassinger)

 

Das Album enthielt erstmals nur Stücke von Mick Jagger und Keith Richards.

 

Titelliste
Britische Fassung


Seite 1
01 Mother’s Little Helper – 2:45
02  Stupid Girl – 2:55
03 Lady Jane – 3:08
04 Under My Thumb – 3:41
05 Doncha Bother Me – 2:41
06 Goin’ Home – 11:13

 

Seite 2
01 Flight 505 – 3:27
02 High and Dry – 3:08
03 Out of Time – 5:37
04 It’s Not Easy – 2:56
05 I Am Waiting – 3:11
06 Take It or Leave It – 2:47
07 Think – 3:09
08 What to Do – 2:32

 

US-Fassung


Seite 1
01 Paint It, Black – 3:45
02 Stupid Girl – 2:55
03 Lady Jane – 3:09
04 Under My Thumb – 3:41
05 Doncha Bother Me – 2:41
06 Think – 3:09

 

Seite 2
01 Flight 505 – 3:27
02 High and Dry – 3:08
03 It’s Not Easy – 2:56
04 I Am Waiting – 3:11
05  Goin’ Home – 11:13

 

1966
Aftermath
The Rolling Stones

 

 

 

 

Aftermath
(U.K. Version)
2002
Original Recording Remastered
The Rolling Stones

 

 

 

 

 

 

Between the Buttons
Studioalbum von The Rolling Stones

Veröffentlichung: 20. Januar 1967 (UK),
11. Februar 1967 (US)
Label: Decca (UK)/London (US)
Format: LP, CD, SACD
Genre: Rock, Psychedelic Rock, Pop
Anzahl der Titel: 12/12
Laufzeit: 38:51/39:00

 

Besetzung


Mick Jagger
Keith Richards
Brian Jones
Charlie Watts
Bill Wyman

 

Gastmusiker

 

Nicky Hopkins
Jack Nitzsche
Ian Stewart

 

Produktion

 

Andrew Loog Oldham

 

Alle Lieder von Mick Jagger und Keith Richards.

 

Titelliste
Britische Fassung


Seite 1
01 Yesterday’s Papers – 2:04
02 My Obsession – 3:17
03  Back Street Girl – 3:27
04 Connection – 2:08
05 She Smiled Sweetly – 2:44
06 Cool, Calm and Collected – 4:17

 

Seite 2
01 All Sold Out – 2:17
02 Please Go Home – 3:17
03 Who’s Been Sleeping Here? – 3:55
04 Complicated – 3:15
05 Miss Amanda Jones – 2:47
06 Something Happened to Me Yesterday – 4:55

 

US-Fassung


Seite 1
01 Let’s Spend the Night Together – 3:36
02 Yesterday’s Papers – 2:04
03 Ruby Tuesday – 3:17
04 Connection – 2:08
05 She Smiled Sweetly – 2:44
06 Cool, Calm and Collected – 4:17

 

Seite 2
01 All Sold Out – 2:17
02 My Obsession – 3:17
03 Who’s Been Sleeping Here? – 3:55
04 Complicated – 3:15
05 Miss Amanda Jones – 2:47
06 Something Happened to Me Yesterday – 4:55

 

Between the Buttons
(U.K. Version)
2002
Original Recording Remastered
The Rolling Stones

 

 

 

 

Between the Buttons
2010
The Rolling Stones

 

 

 

 

 

Their Satanic Majesties Request
Studioalbum von The Rolling Stones

Veröffentlichung: 8. Dezember 1967 (UK),
9. Dezember 1967 (USA)
Label: Decca Records (UK),
London Records (USA)
Format: CD, LP
Genre: Rock, Psychedelic Rock
Anzahl der Titel: 10
Laufzeit: 44:06


Besetzung


Mick Jagger,
Keith Richards
Charlie Watts
Brian Jones
Bill Wyman

 

Produktion

 

The Rolling Stones
Studio: 9. Februar bis 23. Oktober 1967,
Olympic Studios, London

 

In Another Land wurde von Bill Wyman geschrieben, alle anderen Stücke von Mick Jagger und Keith Richards.

 

Titelliste


Seite 1
01 Sing This All Together – 3:46
Bei den Backing Vocals sind John Lennon und Paul McCartney zu hören.
02 Citadel – 2:50
Mit Brian Jones am Mellotron, Nicky Hopkins am Keyboard und am Cembalo.
03 In Another Land – 3:15
Enthält eine Aufnahme des schnarchenden Bill Wyman.
04 2,000 Man – 3:07
Brian Jones an der Elektronischen Orgel.
05 Sing This All Together (See What Happens) – 8:33
Enthält einen Hidden Track, ein von Bill Wyman gespieltes kurzes Instrumental namens Cosmic Christmas; schneller abgespielt hört man das Lied: We Wish You a Merry Xmas.

 

Seite 2
01 She’s a Rainbow – 4:35
Streichinstrumente arrangiert von John Paul Jones; wiederkehrendes Instrumentalsolo und Wiederholungen im Text
02 The Lantern – 4:23
Nicky Hopkins am Keyboard und am Mellotron.
03 Gomper – 5:08
Brian Jones an der elektrischen Dulcimer.
04 2,000 Light Years from Home – 4:45
Brian Jones am Mellotron, Bill Wyman am Synthesizer.
05 On with the Show – 3:39
Brian Jones am Mellotron und an der Harfe.

 

Their Satanic Majesties Request
2002
Original Recording Remastered
The Rolling Stones

 

 

 

 

Their Satanic Majesties Request
[Vinyl LP] Import
2003 
The Rolling Stones

 

 

 

 

 

Beggars Banquet
Studioalbum von The Rolling Stones

Veröffentlichung: 7./8. Dezember 1968
Label: Decca, London, ABKCO
Format: LP, CD, Hybrid-SACD
Genre: Rock, Blues, Country
Anzahl der Titel: 10
Laufzeit: 39:47

 

Besetzung


Mick Jagger (lead voc, back voc, harm)
Keith Richards (g, voc, b)
Brian Jones (sitar, g, perc)
Bill Wyman (b, perc)
Charlie Watts (dr, perc)
Nicky Hopkins – (p)
Rocky Dijon – (con)
Ric Grech – Fiddle
Dave Mason – Mellotron, Shehnai
Jimmy Miller – (back voc)
Marianne Faithfull – (back voc)
Anita Pallenberg – (back voc)
Watts Street Gospel Choir – (back voc)

 

Produktion

 

Jimmy Miller
Studio: 17. März–25. Juli 1968
Olympic Studios, London

 

Alle Songs stammen von Mick Jagger und Keith Richards, außer wenn anders angegeben.

 

Titelliste


01 Sympathy for the Devil (6:18)
02 No Expectations (3:56)
03 Dear Doctor (3:22)
04 Parachute Woman (2:20)
06 05 Jig-Saw Puzzle (6:06)
07 Street Fighting Man (3:16)
08 Prodigal Son (Reverend Robert Wilkins) (2:52)
09 Stray Cat Blues (4:37)
10 Factory Girl (2:09)
11 Salt of the Earth (4:47)

 

Beggars Banquet
2002
Original Recording Remastered
The Rolling Stones

 

 

 

 

 

Let It Bleed
Studioalbum von The Rolling Stones

Veröffentlichungen
US: 29. November 1969
GB: 5. Dezember 1969
Label: Decca (GB)/London (US)
Format: LP, CD
Genre: Rock, Blues, Country
Anzahl der Titel: 9
Laufzeit: 42 min 13 s


Besetzung


Mick Jagger: Gesang, Mundharmonika
Keith Richards: Gesang, Gitarren, E-Bass
Brian Jones: Autoharp, Perkussion
Bill Wyman: E-Bass, Autoharp
Charlie Watts: Schlagzeug
Mick Taylor: Gitarren
Ian Stewart: Klavier
Ry Cooder: Mandoline
Byron Berline: Fiddle
Al Kooper: Piano, Orgel, Waldhorn
Nicky Hopkins: Klavier
Bobby Keys: Tenor-Saxophon
Leon Russell: Klavier, Bläser-Arrangement
Rocky Dijon: Perkussion
Jimmy Miller: Perkussion, Tamburin, Schlagzeug
Merry Clayton: Gesang
Madeline Bell, Nanette Newman, Doris Troy: Gesang
London Bach Choir

 

Gastmusiker

 

Nicky Hopkins
Leon Russell
Merry Clayton: Gospel-Gesangspart in Gimme Shelter
Byron Berline von den Flying Burrito Brothers, Geiger, bei Country Honk
Ry Cooder, Mandoline bei Love in Vain
Al Kooper, arrangierte den Song You Can't Always Get What You Want, der mit dem Londoner Bach-Chor eingespielt wurde
Bobby Keys, Saxophonist bei Live With Me

 

Produktion

 

Jimmy Miller
Studio: 16.–17. Nov. 1968 und
10. Febr.–2. Nov. 1969,
Olympic Studios, London

 

Ursprünglich sollte das Album Sticky Fingers heißen, diesen Titel erhielt dann die LP von 1971. Alle Songs von Mick Jagger und Keith Richards, außer wenn anders angegeben.

 

Titelliste


01 Gimme Shelter (4:30)
02 Love in Vain (Robert Johnson) (4:19)
03 Country Honk (3:07)
04 Live with Me (3:33)
05 Let It Bleed (5:27)
06 Midnight Rambler (6:52)
07 You Got the Silver (2:50)
08 Monkey Man (4:11)
09 You Can't Always Get What You Want (7:28)

 

Let It Bleed
2002
Original Recording Remastered
The Rolling Stones

 

 

 

 

Let It Bleed
2003
Import
The Rolling Stones

 

 

 

Sticky Fingers
Studioalbum von The Rolling Stones

Veröffentlichung: 23. April 1971
Label: Rolling Stones Records;
Vertrieb: Atlantic Records, Kinney Record Group
Format: LP, Compact Cassette, CD
Genre: Rock, Blues, Country
Anzahl der Titel: 10
Laufzeit: 46:25

 

Besetzung


Mick Jagger: Gesang, Gitarre, Perkussion
Keith Richards: Gitarren, Gesang
Mick Taylor: Gitarren
Bill Wyman: E-Bass, E-Piano
Charlie Watts: Schlagzeug, Perkussion
Paul Buckmaster: Streicher-Arrangement
Ry Cooder: Gitarre
Jim Dickinson: Piano
Ricky Dijon: Conga
Nicky Hopkins: Piano
Bobby Keys: Saxophon
Jimmy Miller: Perkussion
Jack Nitzsche: Piano
Billy Preston: Orgel
Jim Price: Trompete, Piano
Ian Stewart: Piano

 

Produktion

 

Jimmy Miller
Studio: 22. März 1969 bis Januar 1971

 

Titelliste


01 Brown Sugar (Jagger/Richards) – 3:49
02 Sway (Jagger/Richards) – 3:51
03 Wild Horses (Jagger/Richards) – 5:42
04 Can’t You Hear Me Knocking (Jagger/Richards) – 7:14
05 You Gotta Move (Davis/McDowell) – 2:32
06 Bitch (Jagger/Richards) – 3:36
07 I Got The Blues (Jagger/Richards) – 3:52
08 Sister Morphine (Faithfull/Jagger/Richards) – 5:31
09 Dead Flowers (Jagger/Richards) – 4:03
10 Moonlight Mile (Jagger/Richards) – 5:56

 

Sticky Fingers
(2 CD Deluxe Edition)
2015
The Rolling Stones

 

 

 

 

Exile on Main St.
Studioalbum von The Rolling Stones

Veröffentlichung: 22. Mai 1972 (USA),
26. Mai 1972 (UK)
Label: Rolling Stones Records;
Erstvertrieb: Atlantic, WEA
Format: Doppel-LP, CD
Genre: Rock, Blues, Country, Gospel
Anzahl der Titel: 18
Laufzeit: 66:48

 

Besetzung


Mick Jagger
Keith Richards
Bill Wyman
Mick Taylor
Charlie Watts

 

Gastmusiker


Venetta Fields
Shirley Goodman
Joe Green
Nicky Hopkins
Bobby Keys
Clydie King
Jerry Kirkland
Tami Lynn
Kathi McDonald
Jimmy Miller
Al Perkins
Bill Plummer
Billy Preston
Jim Price
Mac Rebennack
Chris Shepard
Ian Stewart
Richard Washington

 

Produktion

 

Jimmy Miller
Studio: Stargroves (Berkshire)
Olympic Studios (London)
Villa Nellcôte (Côte d’Azur)
Sunset Sound (Los Angeles)

 

Originalalbum

 

Alle Titel sind geschrieben von Jagger/Richards, außer wo angegeben.

 

Titelliste


Seite 1
01 Rocks Off – 4:31
02 Rip This Joint – 2:23
03 Shake Your Hips (James Moore a.k.a. Slim Harpo) – 2:59
04 Casino Boogie – 3:33
05 Tumbling Dice – 3:45

 

Seite 2
01 Sweet Virginia – 4:25
02 Torn and Frayed – 4:17
03 Sweet Black Angel – 2:54
04 Loving Cup – 4:23

 

Seite 3
01 Happy – 3:04
02 Turd on the Run – 2:36
03 Ventilator Blues (Jagger/Richards/Taylor) – 3:24
04 I Just Want to See His Face – 2:52
05 Let It Loose – 5:16

 

Seite 4
01 All Down the Line – 3:49
02 Stop Breaking Down (Traditional Arr. by Jagger/Richards/Wyman/Taylor/Watts)[6] – 4:34
03 Shine a Light – 4:14
04 Soul Survivor – 3:49


Spieldauer: 66 Minuten, 48 Sekunden

 

Bonus-Tracks 2010


01 Loving Cup (Alternate take) – 5:26
02 Pass the Wine (Sophia Loren) – 4:54
03 I’m Not Signifying – 3:55
04 Dancing in the Light – 4:21
05 So Divine (Aladdin Story) – 4:32
06 Soul Survivor (Alternate take) – 3:59
07 Following the River – 4:52
08 Plundered My Soul – 3:59
09 Good Time Women – 3:21
10 Title 5 – 1:47
11 All Down The Line (Alternate take, Japan Bonus Track) – 4:09

 

Exile on Main St.
2010
Original Recording Remastered
The Rolling Stones

 

 

 

 

Exile on Main St.
2014
Limited Edition
The Rolling Stones

 

 

 

 

Exile On Main St.
(Remastered) [Vinyl LP]
2010 Doppel-LP
The Rolling Stones

 

 

 

 

Goats Head Soup
Studioalbum von The Rolling Stones

Veröffentlichung: 31. August 1973
Label: Virgin Records
Format: CD, LP
Genre: Rock
Anzahl der Titel: 10
Laufzeit: 46:56

 

Besetzung


Mick Jagger
Keith Richards
Charlie Watts
Mick Taylor
Bill Wyman

 

Produktion

 

Jimmy Miller
Studios:
Dynamic Sound Studios/Kingston, Jamaica
25. November - 21. Dezember 1972
23. Mai - 20. Juni 1973

 

Titelliste

 

01  Dancing With Mr. D – 4:53
02 100 Years Ago – 3:59
03 Coming Down Again – 5:54 (Leadsänger: Keith Richards)
04 Doo Doo Doo Doo Doo (Heartbreaker) – 3.26
05 Angie – 4.33
06 Silver Train – 4.27
07 Hide Your Love – 4.12
08 Winter – 5:30
09 Can You Hear the Music? – 5:31
10 Star Star – 4:25

 

Goats Head Soup
1995
The Rolling Stones

 

 

 

 

It's Only Rock 'n' Roll
Studioalbum von The Rolling Stones

Veröffentlichung: 18. Oktober 1974
Label: Rolling Stones Records
Format: CD, LP
Genre: Rock
Anzahl der Titel: 10
Laufzeit: 48:26

 

Besetzung


Mick Jagger (voc)
Keith Richards (g, voc)
Bill Wyman (b)
Charlie Watts (dr, perc)
Mick Taylor (g)
David Bowie – (back voc)
Blue Magic – (back voc)
Nicky Hopkins – (p)
Billy Preston – (p, org)
Ian Stewart – (p)
Ray Cooper – (perc)
Charlie Jolly – Tabla
Kenney Jones – (dr)
Ed Leach – (Glocken)
Willie Weeks – (b)
Ron Wood – (back voc; g)

 

Produktion

 

The Glimmer Twins
Studio: 13.–24. November 1973
20. Februar bis 3. März
12. April bis 27. Mai 1974
u. a. Musicland Studios, München

 

Alle Lieder geschrieben von Mick Jagger und Keith Richards, falls nicht anders angegeben.

 

Titelliste


01 If You Can’t Rock Me
02 Ain’t Too Proud to Beg (Holland/Whitfield)
03 It’s Only Rock ’n’ Roll (But I Like It)
04 Till the Next Goodbye
05 Time Waits for No One
06 Luxury
07 Dance Little Sister
08 If You Really Want to Be My Friend
09 Short and Curlies
10 Fingerprint File

 

It's Only Rock 'n' Roll
1995
The Rolling Stones

 

 

 

 

Black and Blue
Studioalbum von The Rolling Stones

Veröffentlichung: 20. April 1976
Label / Europa: WEA Records
USA: Atlantic Records
Format: CD, LP
Genre: Rock
Anzahl der Titel: 8
Laufzeit: 41:11

 

Besetzung


Mick Jagger
Keith Richards
Ron Wood
Bill Wyman
Charlie Watts

 

Studios
7. bis 15. Dezember 1974,
22. Januar bis 9. Februar,
25. März bis 4. April,
19. bis 31. Oktober,
3. bis 16. Dezember 1975,
18. Januar bis Februar 1976
in München, Rotterdam
Montreux und New York City

 

Alle Lieder geschrieben von Mick Jagger und Keith Richards, falls nicht anders angegeben.

 

Titelliste
01 Hot Stuff – 5:21
02 Hand Of Fate – 4:28
03 Cherry Oh Baby    Donaldson –  3:54
04 Memory Motel – 7:08
05 Hey Negrita – 4:58
06 Melody – 5:48
07 Fool to Cry – 5:02
08 Crazy Mama – 4:32

 

Black and Blue
2009
Original Recording Remastered
The Rolling Stones

 

 

 

 

Some Girls
Studioalbum von The Rolling Stones

Veröffentlichung: 16./17. Juni 1978
Label: Rolling Stones Records
Format: LP, CD
Genre: Rock
Anzahl der Titel: 10
Laufzeit: 40:45

 

Besetzung


Mick Jagger
Keith Richards
Charlie Watts
Ron Wood
Bill Wyman

 

Gastmusiker

 

Ian McLagan (The Faces) – Klavier und Orgel
Sugar Blue – Mundharmonika
Mel Collins – Saxofon

 

Produktion

 

The Glimmer Twins
Studio: 10. Oktober–21. Dezember 1977
5. Januar–2. März 1978
Pathé Marconi Studios (Paris)

 

Titelliste


01 Miss You (4.48)
02 When the Whip Comes Down (4.20)
03 Just My Imagination (Running Away with Me) (4.38) 
(Whitfield, Strong; zuerst aufgenommen von den Temptations)
04 Some Girls (4.36)
05 Lies (3.11)
06 Far Away Eyes (4.24)
07 Respectable (3.06)
08 Before They Make Me Run (3.25)
09 Beast of Burden (4.25)
10 Shattered (3.47)

 

Some Girls
2009
Original Recording Remastered
The Rolling Stones

 

 

 

 

Some Girls (Remastered) 
limited Super Deluxe Edition 
(+ 12 unveröffentlichte Songs) 
Box-Set, CD+DVD, Deluxe Edition
Original Recording Remastered
The Rolling Stones
ab 59,90 EURO

Promotiontipps: Hippie Kostüme & Accessoires / Hippie Musik

Danke, für's zu Ende lesen

 

nach oben

 

Musik-CDs & Vinyl "Hippie-Musik" Promoklick

(*Shopinfo) Einkaufsempfehlungen / Abbildungen / Produkttexte Amazon.de-Server

Für Produktinformationen Abbildungen / Textlinks anklicken.


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!